Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Pressemitteilung Insel Rügen

Tourismuszentrale Rügen Logo

 

Mit dem Flugzeug von Wien und Zürich an die Küste

Foto: TZRDie Insel Rügen wird reizvoller für Fluggäste aus Österreich und der Schweiz. Im kommenden Jahr wird die Fluggesellschaft Germania Direktflüge aus Österreich und der Schweiz nach Rostock-Laage und zurück anbieten und zusätzliche Gäste an die Ostseeküste bringen.Geplant sind die Flüge jeweils freitags und sonntags. Von und nach Wien sind Linienflüge zwischen dem 26. Mai und 8. September geplant, von und nach Zürich vom 19. Mai bis voraussichtlich 30. Oktober. Vorgesehen ist, die Flugzeiten aufeinander abzustimmen, um den Shuttleverkehr in die Urlaubsregionen optimal organisieren zu können.

„Wir haben gute Erfahrungen mit Rostock-Laage und mit den Zubringerflügen im Kreuzfahrtgeschäft gemacht“, sagte Claus Altenburg von der Berliner Fluggesellschaft Germania während einer Informationsveranstaltung am Donnerstag im Binzer Haus des Gastes. „Wir sehen aber auch Potenzial darüber hinaus und können uns vorstellen, in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband von Mecklenburg-Vorpommern und den Urlaubsregionen im Nordosten Deutschlands ein neues Marktsegment zu entwickeln“, so Altenburg weiter.

Die Industrie- und Handelskammer Rostock unterstützt diese Initiative. Karsten Liefländer, Leiter der IHK-Geschäftsstelle Stralsund, sagte, dass die Region Vorpommern-Rügen weiter gestärkt werden müsse. „Tourismus ist kein Selbstläufer und funktioniert nur, wenn immer wieder an den Stellschrauben gedreht wird und neue Ideen umgesetzt werden.“ Die Regionen stünden im Wettbewerb und hätten noch Reserven bei der Anreise von Urlaubern mit dem Flugzeug. Das bringe Synergien, stärke auch Dienstleister und den Einzelhandel.

Bernd Fischer, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern, führte die positive Entwicklung der Übernachtungszahlen von Urlaubern aus Österreich und der Schweiz ins Feld. So gab es zwischen Januar und Juni 2016 Zuwachsraten von 8 Prozent (Österreich) und 9,3 Prozent (Schweiz). Bei der Gästezufriedenheit liege Mecklenburg-Vorpommern bei mehr als 80 Prozent. „Wir sind zwar im Deutschlandvergleich als Urlaubsdestination an der Spitze angekommen, ausruhen dürfen wir uns aber nicht“, so Fischer.  Wichtig sei in diesem Zusammenhang, dass die Regionen zusammenarbeiten, dass tragfähige Konzepte für den Shuttleverkehr von und nach Rostock-Laage entwickelt und umgesetzt werden.

Michael Lang, Marketing-Chef der Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen, begrüßt diese Idee. „Wir sehen Potenzial für ein dauerhaftes Angebot, das den öffentlichen Personennahverkehr und auch Rügen stärken wird. Vorstellbar sind Kooperationen und gemeinsame Werbeaktionen. Wir sind an weiteren Gesprächen interessiert.“

Österreich und die Schweiz sind wichtige Quellmärkte für den Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern. Bei den Übernachtungszahlen von Gästen aus diesen Ländern gibt es in Deutschland Zuwächse von rund 7 Prozent, nicht zuletzt durch die verbesserten Verkehrsanbindungen.

„Im vergangenen Jahr wurde die Flugverbindung zwischen Linz und Rostock-Laage mit kleinen Turboprop-Maschinen gestartet, in diesem Jahr kommen schon größere Maschinen vom Typ Boeing 737 auch zwischen Basel und Rostock-Laage zum Einsatz“, nannte Flughafen-Geschäftsführer Dr. Rainer Schwarz als ein Beispiel. „Wir glauben wie die Fluggesellschaft Germania an die Zugkraft der Region und wollen Ziele entwickeln, die nachhaltig sind.“

Auf dem Bild: Claus Altenburg von der Fluggesellschaft Germania
Foto: TZR

Download Fotos
Die Tourismuszentrale Rügen GmbH
„Rügen. Wir sind Insel.“ Gemäß diesem Motto wirbt die Tourismuszentrale Rügen - Gesellschaft für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit mbH (TZR) seit 2001 weltweit für die Insel Rügen. Rügen ist eben nicht nur die größte deutsche Insel, Rügen vereint auch alle Eigenschaften einer emotional unverwechselbaren Urlaubsdestination. Der Tourismus auf Rügen ist Standortfaktor, Job-Motor und Imageträger zugleich. Die für die Insel arbeitende Tourismuszentrale Rügen (TZR) gilt dabei als Netzwerker, Förderer und Vermittler wichtiger Positionen in der Tourismusentwicklung und tritt gemeinsam mit den Akteuren der Bundes-, Landes-, Regional- und Ortsebene für eine wachsende Branche ein. Die Geschäftsfelder der kommunalen TZR GmbH sind 
  • Image- und Markenpflege
  • Kommunikation und Angebote
  • Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Messe und Promotion
  • Marktforschung
  • Informations- und Datentechnologien
  • Qualitätsmanagement
 Mit reichweitenstarken Broschüren und digitalen Plattformen bietet die TZR überzeugende Kommunikationsangebote für Reisende aus dem In- und Ausland. Gleichwohl schaffen unter anderem diese Prozesse eine kooperative Plattform für die Tourismusbranche, Politik, Wirtschaft, Kulturschaffende, Handel als auch für die Einwohner Rügens. In Kooperation mit nationalen und internationalen Partnern sorgt die TZR auch für Bekanntheit und Synergien über nationale und europäische Grenzen hinaus. Die TZR fördert Vielfalt, Bekanntheit und Erfolg der Insel Rügen und wirkt für einen wirtschaftsförderlichen und öffentlichen Zweck. Die Tourismuszentrale Rügen Gesellschaft für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit mbH ist 100%ige kommunale Gesellschaft der Inselgemeinden Rügens.
www.ruegen.de
www.wirsindinsel.de 

 

Sehr geehrte(r) Frau/Herr Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie erhalten unsere neue Presseinformation.

Ihr Ansprechpartner für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:

Holger Vonberg

Heinrich-Heine-Str. 7 18609 Ostseebad Binz

fon: +49(0)38 38 - 80 77 47   fax: +49(0)38 38 - 80 77 31

eMail: presse@ruegen.de Web: presse.ruegen.de

Wenn Sie Ihre Kontaktdaten ändern, personalisieren oder ergänzen möchten, klicken Sie hier.
Diese E-Mail wurde an robby.guenther@ostsee-anzeiger.de gesendet. Die Informationen der Pressestelle der TZR werden Ihnen ausschliesslich mit Ihrem Einverständnis zugesandt. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.
Wenn Sie diese E-Mail (an: robby.guenther@ostsee-anzeiger.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.